×
×

Daten & Fakten

Leitmarkt Bildung und Wissen

Der Leitmarkt Bildung & Wissen hat den größten Beschäftigungs-zuwachs in der Metropole Ruhr. 87.877 Personen sind in diesem Leitmarkt beschäftigt. Der Großteil ist davon im Bereich der Schulen und Hochschulen (47,5 %) angestellt, wobei zu berücksichtigen ist, dass Beamte in der Beschäftigungsstatistik nicht erfasst werden. Mit einem Zuwachs von 3.044 Beschäftigten (+3,6 %) im letzten Jahr verlief das Wachstum dynamischer als im Landes- oder Bundesver-gleich (+3,2 %; +2,4 %). Dabei konnten alle Teilmärkte mit Ausnahme der benachbarten Dienstleistungen einen Beitrag zu dieser positiven Entwicklung leisten. Die Kernbereiche vorschulische Erziehung (+4,5 %) und Schulen und Hochschulen (+4,0 %) entwickelten sich so-gar wesentlich dynamischer als der Landes- bzw. Bundestrend.

Der Leitmarkt

im Detail

87.877 (+3,6 %)

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigte

2.999 (+1,1 %)

Unternehmen

1,29 Mrd.(+4,6 %)

Umsatz


Gemessen an den 2.999 aktiven Unternehmen und dem Gesamtumsatz von 1,29 Mrd. ist der Leitmarkt Bildungs- und Wissen der Kleinste in der Metropole Ruhr. Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, dass die Umsätze im Bereich Bildung & Wissen nur eingeschränkt mit anderen Leitmärkten vergleichbar sind.

Im Untersuchungszeitraum ist die Zahl der Unternehmen um 1,1 % und deren Gesamtumsatz um 4,6 % gestiegen. Dabei wird das positive Gesamtergebnis durch die Negativentwicklung im Kernbereich Forschung gehemmt (Unternehmen: -7,7 %; Umsatz-7,0 %).

Dadurch, dass in der Pandemie die teils großen Diskrepanzen zwischen Anspruch und Wirk-lichkeit im Bereich der digitalen Bildung sichtbar geworden sind, ist zu erwarten, dass diesem Leitmarkt in der nahen Zukunft auch von politischer Seite mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird und dadurch neue Entwicklungsmöglichkeiten entstehen. Um die Attraktivität des Wissensstandortes Ruhrgebiet mit seinen derzeit 22 Hochschulen für Wissenschaftler und Studie-rende zu bewahren, muss es gelingen, auch langfristig digitale Forschung und Lehre zu stärken und gleichzeitig die Hochschulen als Orte der realen Begegnung und des Wissenstransfers zu bewahren. Als solche können sie zur fortlaufenden Innovation und somit zur zukunftsfähigen Entwicklung der Industrie und anderer Leitmärkte (Gesundheit, Digitale Kommunikation u. a.) in der Region beitragen.

Zu den anderen Leitmärkten

Ihr Kontakt zu uns!

Kontakt

Benjamin Legrand
Pressesprecher
HUB-Manager Onlinekommunikation
Tel.: +49 201 632488-24
Fax: +49 201 632488-99
legrand@business.ruhr

Kontakt

Antje Felchner
Projektmanagerin
Onlinekommunikation
Tel.: +49 201 632488-15
Fax: +49 201 632488-99
felchner@business.ruhr