×
×

Institut für Ziegelforschung Essen e.V.

Das Institut für Ziegelforschung Essen e.V. wurde 1952 als Forschungsstelle für die Ziegelindustrie gegründet. Seitdem bezieht sich die Tätigkeit auf die anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung sowie die Beratung und Dienstleistung in der (grob-)keramischen Industrie. Jahrzehntelange Erfahrung, eine hohe Kompetenz und Innovationsfähigkeit zeichnen das Team aus. Die Themenbereiche sind komplex und betreffen sowohl keramtechnische Fragen zum effizienten Rohstoffeinsatz und zur gezielten Einstellung von Produkteigenschaften als auch verfahrenstechnische Innovationen im gesamten Fertigungsprozess. Aufgrund der branchentypischen, energieintensiven Prozesse finden aktuelle politische Vorgaben und Gesetze bezüglich Klimaschutz, Energieeinsparung und Ressourceneffizienz große Beachtung. Weiterhin ist die Forschung zur Anwendung der Produkte im Hinblick auf statische und bauphysikalische Problemstellungen ein Thema im Hinblick auf klimaschonendes und nachhaltiges Bauen. Diese Fragen werden innerhalb der vorwettbewerblichen Gemeinschaftsforschung bzw. anderer nationaler und europäischer Förderprogramme als auch in direkter Partnerschaft mit interessierten Industrieunternehmen bearbeitet. Die Kenntnisse zur Verbesserung der Effizienz von Trocknungs- und Brennprozessen lassen sich auf ähnliche Branchen übertragen.

Das Institut für Ziegelforschung ist ein gemeinnütziger Verein. Die Mitglieder sind Unternehmen aus der Ziegelindustrie sowie Keramik-Anlagenbauer.

Als Tochtergesellschaft des Instituts rundet die „QsM Gesellschaft für Qualitätssicherung und Materialprüfung m.b.H.” das Tätigkeitsfeld durch ihre Arbeitsschwerpunkte in der Prüfung und Qualitätsüberwachung von Ziegeln, Ziegelbauteilen und anderen Bauprodukten ab. Die QsM verfügt in ihren Bereichen über die notwendigen Zulassungen für die Prüfung, Überwachung und Zertifizierung von Ziegeln und Bauteilen sowie für wärmetechnische Messungen.




Kontakt


Adresse

  • Am Zehnthof 197
    45307 Essen

zurück zur Übersicht