×
×

Investmentmarkt

Immobilieninvestmentmarkt im Ruhrgebiet auf dem Niveau kleinerer A-Städte

2.434 Mio. €

Transaktionsvolumen Wirtschaftsimmobilien 2021

565 Mio. €

Ausländisches Kapital

530 Mio. €

Spezialfonds

Investmentvolumen

Der Immobilieninvestmentmarkt im Ruhrgebiet bleibt auch in 2021 im deutschen Metropolenvergleich noch im unteren Mittelfeld. Er reiht sich, was das Immobilieninvestment angeht, auf dem Niveau der kleineren A-Städte Stuttgart, Köln und Düsseldorf ein. Das Volumen von ca. 2,43 Milliarden Euro unterscheidet sich dabei in seiner Struktur signifikant von den Vorjahren. Einerseits spielen Hotels und Seniorenheime erstmals (unter Sonstige) die herausragende Rolle in den Assetklassen.

Dort zeigt sich bei (angenommenen noch) niedrigen Preisen, die Stärke eines der größten deutschen Ballungsräume. Andererseits sind zugunsten der deutlich zögerlicheren ausländischen Investoren (ca. 565 Millionen Euro) die Volumina von Spezialfonds (ca. 530 Millionen Euro) und vor allem von Privatinvestoren und Unternehmen (ca. 965 Millionen Euro) erkennbar angestiegen.