×
×

Auf der Delegationsreise nach Barcelona vernetzt die Business Metropole Ruhr (BMR) Expert*innen der Wirtschaftsförderungen und Innovationszentren mit spannenden Akteur*innen und einflussreichen Playern des katalanischen Innovationsökosystems. In den letzten 20 Jahren hat sich die Hauptstadt Kataloniens in großen Schritten zu einer einzigartigen Wissens-, Tech- und Start-up-Metropole entwickelt.

„Das Ruhrgebiet und die Metropolregion Barcelona haben viel gemeinsam. Ein wichtiger Punkt sind die Herausforderungen, einen starken Industriestandort mit einem aufstrebenden Dienstleistungsstandort zu verknüpfen. Dadurch ergeben sich ausgezeichnete Chancen, um die urbane Transformation voranzubringen.“
Prof. Dr. Julia Frohne, Geschäftsführerin der Business Metropole Ruhr

Kooperation durch Innovation für europaweite Sichtbarkeit

29 Technologie-, Gründer- und Innovationszentren sind aktuell im Verbund des Projekts Innovationszentren Ruhr der BMR. Die Anregungen und Anwendungsbeispiele aus Barcelona sollen helfen, die Innovationszentren im Ruhrgebiet und die Innovationslandschaft weiterzuentwickeln sowie die Vernetzung im Projekt zu stärken, Kooperationen zwischen den Zentren zu forcieren und den Verbund europaweit sichtbarer zu machen. Anknüpfungspunkte gibt es auch in Feldern wie Smart City, Cybersecurity oder New Industry. Das Ziel ist, dass diese zukünftig zu europäischen Kooperationen führen.

Starkes Start-up-Ecosystem in Barcelona und in der Metropole Ruhr

Barcelona ist – wie auch die Metropole Ruhr – ein aufstrebender Start-up-Standort. Ein Beispiel ist Tech Barcelona PIER01. Das 11.000 Quadratmeter große Start-up-Center in einem alten Hafenwarenhaus vereint Inkubatoren, Co-Workings, Corporatives, Institutionen und Investoren unter einem Dach.

„BRYCK ist ein ‚Netzwerk der Netzwerke‘. Lokal und regional sind wir schon gut vernetzt, obwohl wir noch neu auf dem Markt sind. Wir möchten aber auch ein internationales Publikum ansprechen. Für unsere Internationalisierungsstrategie ist es daher essenziell, andere Start-up-Ökosysteme kennenzulernen und mit den Leuten vor Ort ins Gespräch zu kommen – denn Netzwerkarbeit ist immer auch people‘s business“.
Sarah Wurzer von BRYCK, dem neuen Innovations-Hub und Start-up-Center für die Metropole Ruhr, bei der Delegationsreise der BMR in Barcelona

„In Oberhausen planen wir den Bau eines Innovationsquartiers in Kooperation mit unserem Fraunhofer-Institut. Der Austausch über die Best-Practice-Beispiele hier in Barcelona liefert uns wertvolle Anregungen, die uns helfen, unsere Planungen umzusetzen.“
Michael Rüscher, Geschäftsführer der Oberhausener Wirtschaft- und Tourismusförderung GmbH, bei der Delegationsreise der BMR in Barcelona

„Barcelona ist ein tolles Beispiel, wie sich Technologiezentren erfolgreich vernetzt haben und dadurch starke Synergien beispielsweise in Forschung und Entwicklung erzielen. Ich habe hier viele neue Impulse bekommen, die ich nun in meine tägliche Arbeit im Ruhrgebiet und in die Weiterentwicklung des Standorts Dortmund einbringen kann.“
Dirk Stürmer, Vorsitzender der Geschäftsführung des TechnologieZentrumDortmund

„Ich freue mich, dass ich Aufbau, Funktion und Arbeitsweise im PRBB kennenlernen kann und es ist spannend zu sehen, wie hier Innovation in den Life Sciences durch Vernetzung gefördert wird. Außerdem konnte ich hier auf der Delegationsreise viele neue Kontakte knüpfen.“
Dr. Oliver Bonkamp, Prokurist Kompetenzzentrum Bio-Security Bönen, bei der Delegationsreise in Barcelona

Financial Times bescheinigt Barcelona beste europäische Strategie

Das fDi Magazin der Financial Times bescheinigte der katalanischen Hauptstadt kürzlich die beste europäische Strategie, um ausländische Investments anzulocken. Mehr Informationen auf Seite 22 des fDi-Magzins.

Weitere Eindrücke aus Barcelona

Weitere Meldungen

Drei Tage, sechs Städte: Delegationsreise der Innovation Bridge Netherlands

Wasserstoff, Circular Economy, Digital Health: Die Niederlande und die Metropole Ruhr liegen nicht…

Neue Wege wagen beim Innenstadtdialog Ruhr in Recklinghausen

Perspektiven wechseln und Strukturen aufbrechen: Der zweite Innenstadtdialog Ruhr fand in…

Im internationalen Dialog: Metropole Ruhr für ausländische Unternehmen Anziehungspunkt

Zentrale Lage im Herzen Europas, hervorragende Verkehrsanbindungen sowie fünf Millionen Menschen,…

Metropole Ruhr als Gastgeber beim NRW HY Summit: Ruhrgebiet und NRW sind H2OPEN

Schneller und gemeinsam: Die Metropole Ruhr und NRW haben sich auf dem HY Summit als nationaler und…