×
×

Das Ruhrgebiet macht sich auf den Weg zu einer klimaneutralen Wirtschaft. Ökologie und Ökonomie gehen dabei Hand in Hand. Beim Greentech.Ruhr-Event standen Impulse für einen klimagerechten Strukturwandel im Fokus.

Auf dem Weg zur Green Economy

Prof. Dr. Julia Frohne, Geschäftsführerin der Business Metropole Ruhr GmbH, diskutierte beim Greentech.Ruhr-Event "Transformative Strukturpolitik im Ruhrgebiet" mit Umweltministerin Ursula Heinen-Esser und Prof. Christoph M. Schmidt, Präsident des RWI – Leibnitz Institut für Wirtschaftsforschung, über Stellschrauben für die richtigen Impulse im Klima- und Ressourcenschutz in der Metropole Ruhr.

Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung kann dabei als zentrales Instrument zur Regional- und Strukturentwicklung beitragen. Der Fonds verbindet dabei die ökonomische mit der ökologischen und der sozialen Dimension der Nachhaltigkeit.

Tradition in der Transformation

„Der Wissenschafts- und Technologietransfer in die Unternehmen ist wichtig für einen erfolgreichen Transformationsprozess. Wenn das gelingt, hat das Ruhrgebiet die Möglichkeit voranzukommen.“
– Prof. Dr. Christoph M. Schmidt, Präsident des RWI – Leibnitz Institut für Wirtschaftsforschung

„Das Ruhrgebiet hat Tradition in der Transformation. Wir müssen unsere Stärken sichtbar machen.“
– Prof. Dr. Julia Frohne, Geschäftsführerin der Business Metropole Ruhr GmbH

„Wir brauchen die Kreislaufwirtschaft, um langfristig unsere Lebensgrundlage zu erhalten. Die EFRE-Förderung hilft uns auf dem Weg zu einer klimaneutralen Wirtschaft.“
– Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Neue Broschüre zu nachhaltiger Strukturpolitik

Wie die nachhaltige Transformation und der Ausbau der Green Economy gelingen können, zeigt auch die neue Broschüre „Transformative Strukturpolitik in Nordrhein-Westfalen“ des Umweltministeriums. Anhand zahlreicher Beispiele stellt die Broschüre den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) als Instrument der nachhaltigen Strukturpolitik vor.

Download    

Weitere Meldungen

ruhrSUMMIT 2022 in Bochum: BMR präsentiert Pop-up Discussion Corner und beleuchtet internationale Synergien

PASSION. POWER. PEOPLE. Die Metropole Ruhr bietet optimale Voraussetzungen für Gründer*innen und…

Der Messestand von Greentech.Ruhr auf der IFAT 2022 in München

Ruhrgebiet mit Greentech.Ruhr auf der IFAT 2022 in München

Das Umweltnetzwerk der Business Metropole Ruhr präsentierte auf der Weltleitmesse für…

Charta der Vielfalt Logo auf buntem Hintergrund

Diversity im Unternehmen: BMR unterzeichnet Charta der Vielfalt

Die Business Metropole Ruhr setzt ein klares Signal für Vielfalt: Mit der Unterzeichnung der Charta…

Stakeholder des Projekts Innovationszentren Ruhr lernen Innovations-Hotspot Barcelona kennen

Auf der Delegationsreise nach Barcelona vernetzt die Business Metropole Ruhr (BMR) Expert*innen der…