×
×

Das Netzwerk aus Büros, Werkstätten und Laboren mit einer starken Community zum Weiterbringen: Die Innovationszentren Ruhr sind so vielfältig wie unsere Region.

42 Partner engagieren sich in dem von der Europäischen Union und dem Land NRW geförderten Projekt in der Metropole Ruhr, um gemeinsam die Profilierung der 35 Technologie- und Gründerzentren hin zu Innovationszentren voranzutreiben. Zu den Verbundpartnern gehören neben den Technologie- und Gründerzentren kommunale Wirtschaftsförderungen, Industrie- und Handelskammern sowie Hochschulen.

Business Metropole Ruhr als Koordinierungsstelle

Die Business Metropole Ruhr (BMR) koordiniert das Gesamtprojekt und organisiert gemeinsame Workshops und Veranstaltungen. Markus Querfurt, Projektmanager bei der BMR, ist von der ersten Stunde an dabei: „Die Projektidee ist aus dem Arbeitskreis Technologie- und Gründerzentren beim Regionalverband Ruhr entstanden. Wir möchten gemeinsam mit den beteiligten Projektpartnern eine Plattform bieten, die eine weitere und intensivere Vernetzung der regionalen Akteure bietet. Dabei entstehen neue Impulse zur Weiterentwicklung der Zentren, welche deren Charakter als Standorte, in denen Innovationen entstehen, stärken.“

Ein starkes Start-up-Ökosystem im Ruhrgebiet

Die Innovationszentren leisten eine hervorragende Arbeit zur Förderung von Gründungen und tragen damit zu einem starken Start-up-Ökosystem bei. Querfurt: „Gründer*innen können sich darauf verlassen, eine gute Infrastruktur mit einem hervorragendem Beratungsangebot vorzufinden, welches sie in der Seed- und Growth-Phase unterstützt.“ Da sich die Rahmenbedingungen und Anforderungen an die Zentren stetig weiterentwickeln, sollen mit dem Projekt die Synergien durch Kooperation und Austausch gebündelt werden.

Interaktive Karte bietet passgenaue Vorschläge für Gründende in der Metropole Ruhr

Büros, Werkstätten und Labore – mit oder ohne Coaching, zur Kurzzeitmiete und inklusive günstiger Verkehrsanbindung: Die Innovationszentren Ruhr sind so vielfältig wie ihre Region. Auf der interaktiven Karte der Business Metropole Ruhr können individuelle Kriterien zur Filterung angegeben werden. In passenden Ergebnisse schlägt das Tool Innovationszentren vor, die genau den Bedürfnissen der Gründenden entsprechen. Durch das Angebot und die Platzierung in Matchmaker.Ruhr trägt das Projekt auch zur Sichtbarkeit und Stärkung der Digitalisierung der Zentren bei.

Praktische Einblicke, Details und Leistungsspektren der Innovationszentren

Detaillierte Infos und Ansprechpartner*innen finden Gründende nach der Auswahl ihrer Kriterien durch Klick auf die individuellen Empfehlungen. In übersichtlichen Darstellungen schlüsselt das Tool der BMR die Leistungsspektren auf. Für weitere Fragen können Sie auf direkte Kontaktpersonen zurückgreifen, deren Daten und Social-Media-Profile wir übersichtlich verlinken. Der direkte Weg zum Profil auf Matchmaker.Ruhr, der B2B-Innovationsplattform im Ruhrgebiet, steht damit ebenfalls offen. Daneben erkären Gründer*innen im Ruhrgebiet anhand von praktischen Beispielen ihre Gründer*innen-Story in nahbaren Videointerviews.

Weitere Meldungen

Sonnige Ansichten aus Tel Aviv

Delegationsreise zur EcoMotion im Innovations-Hot-Spot Tel Aviv

Ruhrgebiet goes Israel. Eine Delegation der Business Metropole Ruhr ist bei der EcoMotion Week…

Eine Stage beim Car Symposium Bochum mit blau beleuchteter Bühne. Foto: Car Symposium Bochum

Car Symposium Bochum: Automobilkongress 2022

Mit dem Car Symposium versammelt Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöfer die digitale Autoelite des Landes in…

Interview mit Stefan Schreiber, Vorsitzender des Beirats der BMR

Der schleppende Ausbau der Infrastruktur und steigende Energiepreise sind zwei der Hauptsorgen der…

Viele gute und grüne Gründe für das Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet hat bei der ersten Work-Life-Green-Balance-Studie Top-Platzierungen erreicht. Ob vom…